Samstag, 26.09.2020 12:01 Uhr

LOT wird neuer Eigentümer von Condor

Verantwortlicher Autor: Viktoria Kersten Berlin, 08.02.2020, 21:06 Uhr
Presse-Ressort von: Viktoria Kersten Bericht 4114x gelesen
LOT wird neuer Eigentümer von CONDOR
LOT wird neuer Eigentümer von CONDOR  Bild: Foto: Condor

Berlin [ENA] PGL, die Muttergesellschaft des polnischen Star-Alliance-Partners LOT, wird neuer Eigentümer von Condor. Das von PGL unterbreitete Angebot sei als das attraktivste für Condor, seine Mitarbeiter, Partner, Lieferanten und Kunden ausgewählt worden, heißt es in einer Mitteilung.

Die staatliche Holding von Lot Polish Airlines will mit Condor in ganz Europa wachsen, somit ist es eine Win-to-Win-Situation. Die Reiseveranstalter atmen auf, denn ihnen bleibt ihr wichtigster Flugpartner erhalten. Der durch die Bundesregierung verbürgte Überbrückungskredit kann nun pünktlich zurückgezahlt werden. Die Transaktion wird voraussichtlich bis April abgeschlossen sein, sobald die üblichen kartellrechtlichen Genehmigungen vorliegen und Condor das Schutzschirmverfahren beendet hat. Die Investition von PGL soll es Condor ermöglichen, das KfW-Darlehen von 380 Millionen Euro vollständig zurückzuzahlen. Durch den Zusammenschluss von LOT und Condor entsteht ein Luftfahrtkonzern mit mehr als 20 Millionen Fluggästen pro Jahr

Condor-Chef Ralf Teckentrup gab sich erleichtert und dankte Kunden, Veranstaltern und Reisebüros für das große Vertrauen, dass dem Carrier entgegengebracht worden sei. Ohne das und das Engagement der Mitarbeiter hätte der Ferienflieger keine Zukunft gehabt. „Wir sind mit einem Sitzladefaktor von 90 Prozent weitergeflogen, als ob nichts passiert wäre.“ Condor sei nun sicher. „Jetzt muss der Deal abgeschlossen und genehmigt werden.“ Die betagten Langstreckenjets von Condor sollen durch neue Dreamliner ersetzt werden. Der PLG-Chef denkt daran, 20 Maschinen dieses Typs für Condor zu bestellen. Das werde nach und nach passieren, in zwei bis drei Jahren soll die neue Flotte stehen.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.